Tipps für Nachwuchsführungskräfte

Tipps für Nachwuchsführungskräfte

Mit guter Leitung überzeugen: Tipps Für Nachwuchsführungskräfte

Die wenigsten Menschen sind geborene Führungskräfte. Wie alles andere im Leben ist auch das Hineinwachsen in eine Führungsrolle meist ein intensiver Lernprozess. Als genau einen solchen Lernprozess sollten Sie den beruflichen Aufstieg und Einstieg in die Führungsebenen für sich sehen. Dies ist leicht gesagt, weil Sie trotzdem 100 Prozent Leistung bringen müssen, während Sie sich in eine neue Rolle einfinden. Plötzlich erhalten Sie zwar weiterhin Direktiven von oben, leiten aber gleichzeitig ein eigenes Team an. In diesem Spannungsfeld gilt es, sich zurecht zu finden.

Ruhe bewahren!

Der wohl wichtigste Tipp an diesem Punkt im Berufsleben ist, nicht zu viel auf einmal zu wollen. Die bisherige Rolle als Sachbearbeiter lässt sich gerade zu Anfang oft nur schwer ablegen. Arbeit zu delegieren ist dann häufig mit dem Gefühl des Kontrollverlusts verbunden. Trotzdem müssen Sie sich von Anfang an dazu zwingen, Arbeit verteilen zu lernen. Wenn Sie alles Wichtige an sich reißen, langweilen sich die Mitarbeiter in Ihrem Team schnell, weil sie mit wenig fordernden Routine-Aufgaben abgespeist werden. Vertrauen ist immer eine Sache der Gegenseitigkeit. Trauen Sie den Mitarbeitern auch schwierige Aufgaben zu. Dabei muss es nicht zum befürchteten Verlust der Kontrolle kommen. Denn schließlich hindert Sie niemand daran, intensiv mit Ihren Sachbearbeitern zu kommunizieren. Sofern Sie nicht jede Kleinigkeit hinterfragen wird Ihre aktive Begleitung der Arbeit als Wertschätzung wahrgenommen.

Zuhören lernen

Die Kommunikation mit den Mitarbeitern ist keine Einbahnstraße, bei der Sie Fragen stellen. Weil Ihr Verantwortungsbereich deutlich größer geworden ist, können Sie nicht mehr jedes Detail wahrnehmen. Weil das Problem aber oft im Detail steckt, sind Gespräche mit Mitarbeitern der Schlüssel zur Lösung von Problemen, weil die Mitarbeiter diese oft bereits herausgefiltert haben. In diesem Zusammenhang ist gerade für junge Führungskräfte besonders wichtig, eine gute Basis der Zusammenarbeit mit älteren Mitarbeitern zu entwickeln. Auch hierbei wird oft deutlich, dass Nachwuchsführungskräfte noch viel zu lernen haben. Je besser sich die Chemie zu älteren Mitarbeitern entwickelt, desto mehr profitieren Sie von deren langjährigen Erfahrungen.

Warum nicht ein Seminar?

Nachwuchsführungskräfte werden oft ins kalte Wasser geworfen. Beim Freischwimmen kommt der Gedanke an Fortbildung vielleicht einmal auf, wird dann aber verworfen, weil gefühlt die Zeit dazu fehlt. Gerade für neue Führungskräfte aber ist die Reflexion des Erlebten besonders wichtig. Außerdem machen viele Nachwuchsführungskräfte ähnliche Erfahrungen. Aus diesen lässt sich lernen. Deshalb ist ein Seminar zu bestimmten Aspekten von Führung, bei denen Sie sich noch unsicher fühlen, im Zweifel eher eine Idee, die Zeit spart als Zeit kostet. Denn durch die im Seminar erarbeiteten Techniken wird Ihre Arbeit im Alltag schnell deutlich effizienter.

Hervorragende Seminare für Führungskräfte und Nachwuchsführungkräfte bekommen Sie hier!

Die MAZ Manager Akademie bietet Trainings und Weiterbildungen im Management Bereich für Fach- und Führungskräfte im deutschsprachigen Raum an.
Der Fokus der Akademie liegt auf praxisnahen, interaktiven Schulungen in kleinen Gruppen.
Unsere Dozenten verfügen, in Ihrem jeweiligen Tätigkeitsschwerpunkt, über eine langjährige Praxis- und Schulungserfahrung und sind begeistert und überzeugt von dem was Sie tun.

Firmenkontakt
MAZ Manager Akademie e.K.
Martin Zinsmeister
Schulstrasse 4
80634 München
08992774934
kontakt@managerakademie.com
http://www.manager-akademie.net

Pressekontakt
MAZ Manager Akademie e.K.
Carina Hofmeister
Schulstrasse 4
80634 München
08992774934
kontakt@managerakademie.com
http://www.manager-akademie.net

Schreib einen Kommentar