Share and pay it!

Fahrradverleih Nextbike kooperiert mit CardProcess

Share and pay it!
CardProcess entwickelt gemeinam mit nextbike kontaktlose Bezahlmöglichkeit für Mietfahrräder

Mit Tempo zu mehr Komfort und Attraktivität für Fahrradfahrer: CardProcess, der Payment-Experte der Genossenschaftlichen FinanzGruppe Volksbanken Raiffeisenbanken, entwickelt gemeinsam mit dem Fahrradverleihsystem nextbike GmbH eine kontaktlose Bezahlmöglichkeit mit Karte, die in die Mietfahrräder integriert werden soll.

Teilen und sofort unkompliziert bezahlen – Share Economy in seiner einfachsten Form. Je unkomplizierter für den Mieter, je weniger Hürden bei der Nutzung, umso größer die Akzeptanz und die Durchsetzung der Idee. Das Teilen von Fahrrädern insbesondere in großen Städten, hat sich vielerorts durchgesetzt. nextbike zählt mit rund 35.000 Zweirädern in 45 deutschen Städten und 23 Ländern zu den Marktführern. Mit der exklusiven Kooperation für die Payment-Lösung ist das Leipziger Unternehmen Pionier seiner Branche.

„Wir benötigten eine innovative Bezahlvariante in einem innovativen Umfeld“, erklärt Jörg Ulbrich, CFO von nextbike. „Die Anforderungen waren hoch, denn die Lösung muss für Fahrräder kompakt und dennoch leistungsstark sein. Die von CardProcess auf Basis der NFC-Technologie entwickelte Zahlungsabwicklung funktioniert mit Smartphone und Karte. Sie eröffnet damit den Weg zum Mobile Payment. Das bedeutet, dass das Thema Mobilität konsequent umgesetzt wird.“

Rund um die Uhr mobil, ökologisch, umweltbewusst, klimafreundlich – das sind nur einige Adjektive, die das Fahrradverleihsystem charakterisieren und mit viel Sympathie belegen. Carlos Gomez-Sáez, Geschäftsführer CardProcess, sieht weitere zukunftsträchtige Aspekte: „Share Economy liegt im Trend. Bereits 2015 hat jeder zweite Deutsche schon einmal in irgendeiner Form Produkte oder Dienstleistungen geteilt. Die Philosophie der „Wir-Kultur“ leben wir auch im genossenschaftlichen Verbund mit unseren 18,3 Millionen Mitgliedern. Die neue exklusive Kooperation zeigt, dass dieser Gedanke sehr viel Zukunft hat.“

Die kontaktlose Zahlungslösung mit äußerst geringem Platzbedarf von CardProcess ist nicht nur im Bereich der Fahrradvermietung einsetzbar, sondern wird auch bereits in anderen Branchen getestet.

CardProcess ist das Kompetenzzentrum der genossenschaftlichen FinanzGruppe für das bargeldlose, kartengestützte Bezahlen und zählt zu den führenden Payment-Anbietern in Deutschland. Es werden die Transaktionen für mehr als vier Millionen Kreditkarten abgewickelt und insgesamt rund eine Milliarde Transaktionen jährlich verarbeitet. Unter der Leistungsmarke VR pay bietet CardProcess ein umfassendes Leistungsportfolio: von Lösungen für den E-Commerce über Kartenakzeptanzen und dem POS-Netzbetrieb bis hin zu Terminals. Weitere Informationen: www.vr-pay.de

Kontakt
CardProcess GmbH
Andrea Kebbel
Saonestraße 3a
60528 Frankfurt am Main
+49 (0) 721 / 1209 – 6813
andrea.kebbel@cardprocess.de
http://www.vr-pay.de

Schreib einen Kommentar