Sanitätshaus Institut Fendel auf dem Osthessischen Gesundheitstag

Sanitätshaus Institut Fendel auf dem Osthessischen Gesundheitstag

Fulda. Am Samstag, 2. Februar von 10 bis 18 Uhr findet der Osthessische Gesundheitstag in der Esperantohalle Fulda, Esperantostraße 13, statt. Mit dabei: Das Sanitätshaus Institut Fendel. Das Team informiert rund um Gesundheit und Mobilität, Orthopädie und Reha-Technik, Pflege und Fitness.

Am Stand vom Institut Fendel wird gezeigt, wie Bandagen die Gelenke beim Sport, im Alltag und in der Freizeit unterstützen und entlasten können. Gelenkbandagen (wie die neue E+ motion Performance Collection von medi) gibt es für Knie, Rücken, Ellenbogen, Sprung- und Handgelenk. Die Bandagen geben viel Stabilität und bieten gleichzeitig Flexibilität für mehr Bewegungsspielraum in einem trendigen Design. Und das Fendel-Team zeigt, wie Sportler und Aktive von Sport-Kompressionsstrümpfen profitieren können. Dazu zählen mehr Ausdauer, schnellere Regeneration, Vorbeugung von Blasen und Druckstellen. Für Spiel und Spaß am Stand sorgt die Minigolfbahn – hier können die Besucher ihr Können zeigen und werden für ihren Einsatz mit kleinen Gewinnen belohnt.

Weitere Informationen über das Institut Fendel in Fulda, Bandagen und Sport-Kompressionsstrümpfe gibt es im Internet unter www.institut-fendel.de, www.medi.de, www.cep-sports.com

Das Sanitätshaus Institut Fendel informiert Besucher bei dem Osthessischen Gesundheitstag über die Themen Gesundheit, Mobilität, Orthopädie und Reha-Technik.

Kontakt
Institut Fendel
Bianca Frank
Bahnhofstraße 15
36037 Fulda
0661 / 97620
bianca.frank@institut-fendel.de
http://www.institut-fendel.de

Schreib einen Kommentar