Neues Zuhause für Nürnbergs digitale Startup-Szene

ZOLLHOF Tech Incubator macht Firmengründungen jetzt noch einfacher

Neues Zuhause für Nürnbergs digitale Startup-Szene
Nürnberg fördert digitale Startups

Nürnberg macht ernst: Firmengründungen sollen jetzt noch einfacher werden – vor allem für Unternehmen, die im Bereich „Smart Engineering“ unterwegs sind. Im Zollhof 7 soll bis 2019 ein digitales Gründerzentrum entstehen. Die 50 Arbeitsplätze in der Kohlenhofstraße sind bereits komplett vergriffen. Kein Wunder, denn hier geht es nicht nur darum, ein Büro zu mieten – ein komplettes Netzwerk an Know how, Startup-Experten und potenziellen Unternehmenspartnern steht bereit. So geht Zukunft!

Gründerzentren und Coworking Spaces gibt es viele. Doch über die Bereitstellung vergünstigter Büroflächen und ein paar Basis-Seminare geht die Unterstützung für Startups oftmals kaum hinaus. Ebenso selten: Kooperationen von Gründern untereinander oder gar mit etablierten Unternehmen. Gerade diese Kontakte aber können den Erfolg einer Unternehmensgründung maßgeblich beeinflussen.

Genau hier setzt ein neues Förderprogramm des Freistaats an. Neben erschwinglichen Räumlichkeiten sollen auch Beratung, Coaching und Kontaktanbahnung die Startbedingungen bei der Unternehmensgründung verbessern. Ziel ist die Vernetzung der Startups mit Hochschulen, Unternehmen, Kommunen und Beratungseinrichtungen.

24 Firmengründungen bereits erfolgreich gestartet

Nürnbergs Antwort darauf: ein digitales Gründerzentrum – der ZOLLHOF Tech Incubator. Erarbeitet wurde das Konzept in enger Zusammenarbeit mit der Uni Erlangen-Nürnberg sowie mit Partnern aus Wirtschaft und Wissenschaft. Im Sommer 2016 stufte es die Bayerische Staatsregierung als umsetzungs- und förderungswürdig ein. Und schon seit Frühjahr 2017 steht das erste Incubator-Team mit mittlerweile insgesamt 24 Startups aus ganz Deutschland.

Wie Startups vom neuen Nürnberger Gründerzentrum profitieren, zeigt der aktuelle Blogbeitrag der Wirtschaftsförderung Nürnberg ( www.wirtschaftsblog.nuernberg.de):

https://wirtschaftsblog.nuernberg.de/2018/01/18/zollhof-tech-incubator-neues-zuhause-fuer-nuernbergs-digitale-startup-szene/

Übrigens: Der ZOLLHOF – Tech Incubator wurde bereits im Frühjahr 2017 vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie als eines von 12 „Digital Hubs“ in Deutschland ausgezeichnet.

Cathrin Ferus schreibt für das Blog der Wirtschaftsförderung Nürnberg. Seit 2006 ist sie als PR-Freelancer und Online-Redakteurin für zahlreiche Unternehmen in der Metropolregion Nürnberg tätig. Zu ihren Fokusbranchen zählen Hightech, IT, Food und Hausgeräte. Als Allrounder unterstützt sie Konzerne, KMUs und Selbstständige mit großem Engagement. Als temporärer Partner auf Projektbasis. Als Interimsmanager. Als Sparringspartner für Brainstorming und Konzeption. Oder als dauerhafter Ansprechpartner nach außen für Pressearbeit und Marketingkommunikation.

Kontakt
Catcomm Kommunikation
Cathrin Ferus
Keßlerplatz 11
90489 Nürnberg
0911
469518
cathrin.ferus@catcomm.de
https://wirtschaftsblog.nuernberg.de/

Schreib einen Kommentar