Fixando setzt Expansionskurs weiter fort

Fixando setzt Expansionskurs weiter fort

Die Plattform zur Vermittlung von Dienstleistungen setzt ihren Expansionskurs in Spanien, Chile und Mexiko fort. Mit Eintritt in die 3 neuen Märkte, sieht Fixando einen Wachstum von 100% für 2018 vor.

Fixando, Online-Plattform für die Vermittlung von Dienstleistungen ist seit Beginn 2017 in Deutschland und Portugal verfügbar. Im Januar diesen Jahres kündigte das Unternehmen die Expansion in Österreich und der Schweiz an. Nun gibt es eine weitere Expansion bekannt. Ab sofort operiert das Unternehmen auch in Spanien, Mexiko und Chile. Somit wird die Plattform in insgesamt 7 Ländern und für weitere 182 Mio. Menschen verfügbar.

Die Dimension dieser 3 Märkte, der wachsende Zugang zum Netz und die Zunahme an Internetnutzern in den letzten Jahren, waren primäre Faktoren für die Wahl auf Spanien, Mexiko und Chile. Ein besonders starker Zuwachs an Nutzern der Plattform ist auf dem portugiesischen Markt zu verzeichnen. Innerhalb des ersten Jahres seit Gründung, haben sich mehr als 28.000 Kunden und 4000 Dienstleister auf der Plattform registriert. In Deutschland zählt Fixando bereits 500 Dienstleister auf der Plattform und mehr als 4000 aktive Kunden.

Miguel Mascarenhas, Gründer von Fixando erklärt dazu: „Die Entwicklungen verlaufen besser als erwartet. Aus diesem Grund haben wir beschlossen, die Expansion noch schneller als gedacht voran zu treiben.
Mit der Gründung von Fixando möchten wir Menschen, die einen Service benötigen und keinen Dienstleister ihres Vertrauens kennen, das Leben leichter machen. Kunden schätzen die gewonnene Einfachheit bei der Beauftragung von Dienstleistern wert. Auf der Grundlage der erhaltenen Angebote und durch die Bewertungen anderer Kunden, finden sie den richtigen Dienstleister sowohl auf unserer Webseite als auch auf unserer App.“

Kleine und mittelständige Unternehmen sowie Selbstständige nutzen die Plattform, um neue Kunden zu akquirieren und ihr Auftragsvolumen zu steigern. Fixando legt viel Wert darauf, die Authentizität der Kunden zu prüfen. Deshalb durchlaufen alle Anfragen, die an Dienstleister weitergeleitet werden zunächst eine Gültigkeitsüberprüfung. Um eine Anfrage auf der Plattform zu stellen, nennt jeder Kunde einen Telefon- und Emailkontakt, welche anschließend geprüft werden. In der Regel erfolgt dies durch die Empfangsbestätigung einer SMS oder Email. „Wir helfen den Dienstleistern die Menschen zu erreichen, die genau den Service benötigen, den sie anbieten. Sie können sich auf die Kunden konzentrieren, die auch tatsächlich an einem Service interessiert sind. Auf von uns weitergeleitete Anfragen, können sie getrost antworten, denn sie sind real. Das schafft Vertrauen“, setzt Mascarenhas fort.

Für das Jahr 2018 hat sich Fixando zum Ziel gesetzt das Umsatzvolumen in den 7 Ländern um 100% zu steigern.

Fixando ist eine Online-Plattform, die die Buchung lokaler Dienstleistungen vereinfacht.
Über die App und Webplattform, ermöglicht Fixando seinen Nutzern eine einfache Abwicklung von Dienstleistungsaufträgen. Sei es die Beauftragung eines Elektrikers, eines Sanierungsunternehmens, eines Catering-Services, eines Fotografen oder eines Buchhalters; es stehen 1200 Dienstleistungskategorien zur Verfügung.
Fur Fachkräfte, Kleinunternehmen und Selbstständige wird Fixando zum Werkzeug, um mehr Kunden zu akquirieren und den Umsatz zu steigern. Fixando wurde Januar 2017 auf den Markt gebracht und ist derzeit in Deutschland, Österreich, Portugal und Schweiz tätig.

Kontakt
Fixando BV
David Cordeiro
J. Schaperstraat 2
1432 PR Aalsmeer
+4932211001125
support-de@fixando.com
http://www.fixando.de

Schreib einen Kommentar