CSR: Meckenheimer Biotechnologie für den Rasen des Bonner SC

Geschäftsführer Timmerarens engagiert sich für CSR und unterschreibt zwei Kooperationsverträge für EMIKO auf dem 8. Marktplatz der Guten Geschäfte.

CSR: Meckenheimer Biotechnologie für den Rasen des Bonner SC
Michael Pieck, Organisator Marktplatz, Christoph Timmerarens und Dirk Mazurkiewicz

Meckenheim 26.9.2018 „Ich bin immer noch ganz begeistert, welche tollen Projekte sich für EMIKO auf dem „Marktplatz der Guten Geschäfte“ ergeben haben“, beginnt Christoph Timmerarens, Geschäftsführer der EMIKO GmbH, Meckenheim. Der Hersteller von Mikroorganismen war zum ersten Mal im Alten Rathaus dabei, als der Gong den 8. Marktplatz eröffnete und die „Guten Geschäfte“ begannen.
Weniger als 5 Minuten später saß Timmerarens bereits mit einer Vertreterin des Bunten Kreis e.V. am Tisch und unterzeichnete die erste Kooperationsvereinbarung. Geplant ist, den Kindern die Arbeitsweise von Mikroorganismen nahezubringen und gemeinsam Beete zu bepflanzen. „Was wir genau machen, sprechen wir noch ab“, schmunzelt Timmerarens
Kaum aufgestanden, befand sich der Essener bereits im Gespräch mit dem Vorstandsvorsitzender des Bonner SC, Dirk Mazurkiewicz. Dieser beschrieb die dringenden Probleme, die man mit dem hauseigenen Rasen hat und die Beschwerden des Platzwarts. „Kein Problem“, schmunzelte Timmerarens, „hier können wir helfen“. Und schon wurde eine weitere Kooperation besiegelt. EMIKO wird für die Behandlung des Rasens Mikroorgansimen zur Verfügung stellen und den Platzwart bei Bedarf bei der Pflege des stark beanspruchten Trainingsrasens mit Rat und Tat zur Seite stehen.
Und dass Timmerarens nichts versprochen hat, was die Mikroorganismen nicht halten können, ist sicher, gehören zum Kundenkreis des Meckenheimer Biotechnologie Unternehmens zahlreiche namhafte Fußballklubs der 1. Bundesliga. „Wer das ist, dürfen wir leider nicht verraten“, kommentierte der Geschäftsführer.
CSR – Corporate Social Responsibility – wird bei EMIKO schon lange praktiziert. Nun tragen wir diese wichtige Aufgabe für mittelständische Unternehmen, wie uns, auch nach außen.
Ein weiteres CSR Projekt hatte EMIKO bereits am Tag zuvor in Meckenheim auf den Weg gebracht. Die Meckenheimer werden die Stadtfrüchtchen e.V. unterstützen. „Auch hier stellen wir unsere Produkte und unser Know-how zur Verfügung“ erläutert der leidenschaftliche Gärtner weiter. Doch dies ist nur der erste Schritt dieser Zusammenarbeit. EMIKO und die Stadtfrüchtchen haben noch viel vor, wenn es um ökologisches Gärtnern in der Stadt geht.

Der Grundstein für die EMIKO Firmengruppe wurde im Jahre 1996 gelegt, nachdem 1995 EM Effektive Mikroorganismen® erstmalig aus Japan nach Europa gekommen waren. Zur EMIKO Firmengruppe gehören zwei Firmen: Die EMIKO Gesellschaft für Umwelttechnologie mbH und die EMIKO Handelsgesellschaft mbH.
Die EMIKO Gesellschaft für Umwelttechnologie mbH ist Lizenznehmer der EM Research Organisation (EMRO) von Prof. Higa zur Herstellung der Original EM®-Produkte in Japan, dem Entdecker der EM®-Technologie. Sie fertigt die EM®-Produkte unter Einhaltung höchster Qualitätsansprüche, um deren Wirksamkeit zu garantieren. Seit 2007 ist die Produktion über die gesetzlichen Vorschriften hinaus HACCP zertifiziert. 2009 kam die Biozertifizierung und 2012 Zertifizierung der Futtermittel GMP+ und QS hinzu.
Die EMIKO Handelsgesellschaft mbH ist für den Vertrieb der Produkte in Deutschland verantwortlich. Sie betreut und berät Endkunden und Händler. Zudem führt sie Lehrgänge zum Zertifizierten EM®-Berater durch und unterstützt aktiv die regionalen Händler bei ihren Marktauftritten. Sie sorgt für das Bekanntwerden der EM®-Technologie und ihrer Wirkweise.

Firmenkontakt
EMIKO Gruppe
Christoph Timmerarens
Mühlengraben 13
53340 Meckenheim
02225-95595-0
presse@emiko.de
http://www.emiko.de

Pressekontakt
SCL – Strategy Communication Lötters
Christine Lötters
Zur Marterkapelle 30
53127 Bonn
0171 48 11 803
loetters@sc-loetters.de
http://www.sc-loetters.de

Schreib einen Kommentar