Admiral Markets erweitert MetaTrader erneut

Admiral Markets erweitert MetaTrader erneut

Mit der Supreme-Edition der Handelsplattform MetaTrader stellt der internationale Forex- und CFD-Broker Admiral Markets seinen Kunden bereits seit einigen Jahren ein ebenso beliebtes wie umfangreiches Paket an Zusatzfunktionen zur Verfügung. Nun legt der Broker nach und stellt seinen neuen Indikator „Admiral Profit-Loss“ vor.

Die Supreme Edition der Handelsplattform MetaTrader ist bei den Kunden von Admiral Markets bereits seit mehreren Jahren überaus beliebt. Sie stellt den Nutzern einen deutlich erweiterten Funktionsumfang zur Verfügung und steht seit einigen Monaten auch für die aktuelle Version MetaTrader 5 zum Download bereit. „Wir versuchen, mit der Supreme Edition auf die Anregungen unserer Kunden soweit wie möglich einzugehen und diese umzusetzen. Ein großer Wunsch, der immer wieder an uns herangetragen wurde, war eine Möglichkeit, direkt im Chart den aktuellen Gewinn oder Verlust noch besser und übersichtlicher in Prozent darzustellen. Mit dem neuen „Admiral Profit-Loss“ sind diese Zahlen nun auf einen Blick ersichtlich“, freut sich Jens Chrzanowski, Vorstandsmitglied der internationalen Admiral Markets AS Group.

Der neue Indikator kann als Button mit variabler Größe direkt im Chart eingeblendet werden. Befindet sich der Trade in der Gewinnzone ist der Kreis grün, in der Verlustzone wird er rot dargestellt. Darüber hinaus ist eine Panik-Funktion integriert über den ein „Close All“-Befehl für das Handelsinstrument ausgelöst werden kann. „So wird es noch einfacher, seine Trades optimal zu verfolgen und die Kontrolle zu behalten“, erklärt Roman Krutyanski, Leiter der deutschen Zweigniederlassung von Admiral Markets UK Ltd in Berlin.

Die neue Funktion „Admiral Profit Loss“ ergänzt die mehr als 60 exklusive Zusatzfunktionen umfassende Supreme Edition von Admiral Markets optimal. Zusammen mit dem beliebten MiniTerminal für einfaches 1-Click-Trading, der Order-Leiter für schnelle und intuitive Positionseröffnung und dem ohnehin bereits umfangreichen Indikator-Paket bietet Admiral Markets nun einen Funktionsumfang sowohl für den MetaTrader 4 als auch für den MetaTrader 5, der seinesgleichen sucht.

Mehr Informationen zur Supreme Edition und dem neuen Indikator sind auf der Homepage von Admiral Markets unter https://admiralmarkets.de/ueber-uns/news/alles-bestens-im-blick-unser-neuer-indikator-fur-ihre-offenen-trades verfügbar.

Über Admiral Markets:
Die weltweit aktive Admiral Markets Group ist mit ihren Divisionen einer der größten Forex- und CFD-Broker für Privatkunden weltweit. Seit 2011 ist die Marke „Admiral Markets“ in Deutschland aktiv – ab dem 16. Juni 2014 unter dem neuen Dach „Admiral Markets UK Ltd“. Der Kundenservice betreut seine Kunden aus Berlin umfassend mit Support für die Handelssoftware, mehreren Live-Webinaren pro Woche, Schulungen und Marketingaktivitäten. THINK GLOBAL – ACT LOCAL, einer der Leitsätze des Brokers, wird konsequent umgesetzt: mit der globalen Power die Bedürfnisse der lokalen Kunden befriedigen und die Erwartungen übertreffen. Deshalb steht für Deutschland beispielsweise der DAX-Handel im Fokus, mit den günstigsten Konditionen für den DAX-30-CFD am Markt. Devisen- und CFD-Handel über die weltweit beliebteste Handelssoftware MetaTrader, zu bestmöglichen Konditionen bei bestmöglicher Absicherung – damit überzeugt Admiral Markets UK Ltd.

Firmenkontakt
Admiral Markets UK
Jens Chrzanowski
Potsdamer Platz 10, Haus 2
10785 Berlin
030- 25 74 19 53
j.chrzanowski@admiralmarkets.de
http://www.admiralmarkets.de

Pressekontakt
Quadriga Communication GmbH
Felicitas Kraus
Potsdamer Platz 5
10785 Berlin
030-30308089-14
kraus@quadriga-communication.de
http://www.quadriga-communication.de

Schreib einen Kommentar