Von Kindersplitting bis zur Begrenzung von Manager-Gehältern

15. FALK Forum im Vorfeld der Bundestagswahl

Von Kindersplitting bis zur Begrenzung von Manager-Gehältern

Heidelberg, 24. Mai 2017 – Die Steuerpolitik der Parteien steht auf der Agenda des nächsten FALK Forums. Im Vorfeld der Bundestagswahl diskutieren Politik, Wirtschaft und Wissenschaft über aktuelle steuer- und finanzpolitische Themen – vom Kindersplitting über die Begrenzung von Managergehältern bis hin zur Abschaffung der Abgeltungssteuer auf Kapitaleinkünfte. Das 15. FALK Forum findet am 13. Juni 2017 in Heidelberg statt.

Die Bundestagswahl wirft ihre Schatten voraus. Auch bei der diesjährigen Wahl geht es wieder um die Steuer- und Finanzpolitik. Wie viel und welche Steuerbelastung ist vertretbar für Bürger, Unternehmen und Staat. Dazu haben die politischen Parteien unterschiedliche Vorstellungen.

Auf dem FALK Forum stellt Prof. Dr. Christoph Spengel, Inhaber des Lehrstuhls für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre und Betriebswirtschaftliche Steuerlehre an der Universität Mannheim, die aktuellen steuerpolitischen Vorschläge dar und analysiert deren Konsequenzen. Dabei wird er auch der Frage nachgehen, ob das deutsche Steuersystem Gerechtigkeitslücken aufweist, die es zu beseitigen gilt.

Die finanzpolitischen Sprecher von CDU, SPD, Bündnis 90/Die Grünen und FDP werden die Eckpunkte der Steuerpolitik ihrer Parteien präsentieren. Angemeldet haben sich MdB Dr. Michael Meister von der CDU sowie parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister der Finanzen, MdB Lothar Binding von der SPD, MdB Kerstin Andrae von Bündnis 90/Die Grünen sowie Dr. Hermann Otto Solms von der FDP. Anschließend diskutieren die vier Politiker mit dem Wissenschaftler Prof. Dr. Christoph Spengel unter der Leitung von Herrn Dr. Klaus Welzel, Chefredakteur der Rhein-Neckar-Zeitung, über die aktuelle Steuer- und Finanzpolitik.

Das 15. FALK Forum findet am Dienstag, 13. Juni 2017 von 16 bis 19 Uhr bei FALK & Co, Im Breitspiel 21 in Heidelberg statt. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Interessenten können sich per E-Mail an katrin.spinner@falk-co.de wenden. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Weitere Informationen zur Veranstaltung und das Programm finden Interessierte unter www.falk-co.de

FALK & Co ist eine führende, unabhängige und mittelständische Wirtschaftsprüfungs-, Steuer- und Unternehmensberatungsgesellschaft in Deutschland. Seit 80 Jahren prüfen, beraten und gestalten die Mitarbeiter mit hoher Qualität zu mittelstandstauglichen Konditionen. Das Leistungsangebot umfasst Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Unternehmensberatung, Transaktionsberatung, Restrukturierungsberatung, IT-Beratung, Stiftungen & Non-Profit, Vermögensbetreuung, Outsourcing und International Services. Zu den Kunden zählen Unternehmen aller Branchen, aller Größen, regional, national und international. FALK & Co ist an den Standorten Heidelberg, Mannheim, Frankfurt am Main, Berlin, München, Osnabrück, Heppenheim, Speyer, Karlsruhe und Tauberbischofsheim vertreten. FALK & Co ist Mitglied von PRAXITY, der weltweit größten internationalen Allianz von mittelständischen Wirtschaftsprüfungskanzleien, als Grundlage für eine qualifizierte, grenzüberschreitende Beratungstätigkeit. Im Geschäftsjahr 2016 erwirtschaftete das Unternehmen mit 350 Mitarbeitern über 34 Millionen Euro Umsatz. Damit gehört FALK & Co zu den Top-20 der Branche.

Firmenkontakt
FALK & Co
WP StB Gerhard Meyer
Im Breitspiel 21
69126 Heidelberg
+49 (6221) 399-0
gerhard.meyer@falk-co.de
http://www.falk-co.de

Pressekontakt
Donner & Doria Public Relations GmbH
Peter Verclas
Gaisbergstraße 16
69115 Heidelberg
06221-58787-35
06221-58787-39
peter.verclas@donner-doria.de
http://www.donner-doria.de

Schreib einen Kommentar