Riesen-Krügerrand: Schwergewichtige Goldmünzen zum Jubiläumsjahr

Riesige Goldmünzen mit bis zu 1,6 Kilogramm Gewicht und neue Krügerrand-Münzen aus Silber und Platin

Riesen-Krügerrand: Schwergewichtige Goldmünzen zum Jubiläumsjahr
Krügerrand 50oz Gold (Bildquelle: South African Mint)

Johannesburg, Südafrika, 10. Mai 2017 – Zum Anlass ihres 50. Jubiläums wurde die weltweit beliebteste und meistverkaufte Anlagemünze, der südafrikanische Krügerrand, erstmals in außergewöhnlichen Gewichtseinheiten und aus verschiedenen Edelmetallen hergestellt. Das Vorzeigestück im Jubiläumssortiment ist eine beeindruckende 50-Unzen-Krügerrand-Münze mit einem Gewicht von etwa 1,6 Kilogramm. Diese besondere Münze ist streng auf 50 Einzelstücke limitiert und wird auch als Teil von fünf höchst exklusiven Jubiläumssets erhältlich sein. Der reine Materialwert dieser besonderen Stücke liegt bei EUR 57.987 (Stand 10. Mai 2017: Tagesgoldpreis bei 36.241,93 EUR/ Kg).

Zudem sind auch eine besondere 5-Unzen-Goldmünze, limitiert auf 500 Stück mit einem Materialwert von über 5.000,- Euro, eine 1/20-Unzen-Münze, limitiert auf 12.000 Stück, sowie eine 1/50-Unzen-Goldmünze, limitiert auf 50.000 Stück, erstmals im Sortiment der goldenen Krügerrand-Münzen erhältlich. Diese neuen Goldmünzen ergänzen die herkömmlichen Krügerrand in einer Unze, einer halben Unze und einer Viertel Unze.

Neben Gold ist der Krügerrand zum ersten Mal seit 1967 in weiteren Edelmetallen erhältlich: nämlich Feinsilber und Feinplatin (ebenfalls in limitierten Stückzahlen). Diese neuen Münzen werden lediglich in der Gewichtsgröße von einer Unze des jeweiligen Metalls ausgegeben und gelten aufgrund ihrer limitierten Stückzahl besonders für Sammler als attraktiv.

Alle Krügerrand-Münzen tragen im Jubiläumsjahr das charakteristische Design mit dem südafrikanischen Springbock auf der Vorderseite und dem Portrait von Paul Kruger sowie dem Herkunftsland in Afrikaans („Suid Afrika“) und Englisch („South Africa“) auf der Rückseite. Alle Krügerrand-Sammelmünzen tragen die Prägung „1967-2017 50 Year Anniversary“, was zu ihrem Wert als Sammelstück beiträgt.

Über Rand Refinery
Die Rand Refinery und die South African Mint stellen die Anlagemünze Krügerrand in Südafrika her. Die Rand Refinery raffinierte bis heute fast 50.000 Tonnen Gold, was etwa einem Drittel des jemals weltweit geförderten Goldes entspricht. 1920 wurde die Rand Refinery im südafrikanischen Germiston von der Chamber of Mines gegründet, um das in den Minen rund um Johannesburg geförderte Rohgold zu verarbeiten und weltweit zu vermarkten. In Südafrika verarbeitet die Firma fast das gesamte dort geförderte Gold, außerdem einen beträchtlichen Anteil des auf dem afrikanischen Kontinent gewonnenen Edelmetalls. Neben der weltweit bekannten Goldmünze Krügerrand verkauft das Unternehmen auch Goldbarren von einem Gramm bis zu einem Kilogramm. Die bekanntesten Barren in Europa sind die „Elefanten-Barren“, Feingoldbarren mit einem rückseitigen Elefantenmotiv. Die Rand Refinery ist Mitglied der Londoner Goldbörse (London Bullion Market Association). Neben dem Goldhandelsplatz London ist das Unternehmen unter anderem an der New York Commodities Exchange (COMEX), der Tokyo Commodities Exchange (TOCOM) sowie am Dubai Good Delivery Multi Commodities Centre (DMCC) mit dem „Good Delivery Status“ notiert.

Firmenkontakt
Rand Refinery
Richard Collocott
Refinery Road 1
1400 Germiston
+ 27 (0)11 418 9000
+ 27 (0)11 418 9231
gold@gold.co.za
http://www.randrefinery.com

Pressekontakt
fr financial relations gmbh
Jörn Gleisner
Louisenstraße 97
61348 Bad Homburg
+49 61 72 / 27 15 9 – 0
+49 61 72 / 27 15 9 – 69
j.gleisner@financial-relations.de
http://www.financial-relations.de

Schreib einen Kommentar