Öffentlichkeitsarbeit? Brauch ich nicht! Teil 2

Lässt sich das Google-Ranking durch Public Relations beeinflussen?

Öffentlichkeitsarbeit? Brauch ich nicht! Teil 2
Kommunikationsberater Dr. Alfried Große

Essen, 15. Mai 2017***** Der zweite jetzt auf Youtube veröffentlichte Teil von „Öffentlichkeitsarbeit? Brauch ich nicht!“ beschäftigt sich mit der Frage, ob Public Relations das Google-Ranking beeinflussen kann und in welcher Form. „Bei meinen vielen Gesprächen mit kleinen und mittelständischen Unternehmen bin ich immer wieder mit den gleichen Vorbehalten gegen Public Relations konfrontiert worden. Fragt man nach den Gründen, warum keinerlei PR-Aktivitäten stattfinden, erhält man immer wieder die gleiche Antwort: das bringt doch nichts, das ist zu teuer, das ist zu aufwendig, dafür habe ich keine Zeit. Aber das ist die falsche Einstellung. Mit meinen kurzen, knapp dreiminütigen Videos möchte ich diese Vorbehalte aufgreifen und mit Hilfe ausgesuchter PR-Maßnahmen gezielt zerstreuen“, erklärt Kommunikationsberater Dr. Alfried Große.

Neben seinem Youtube-Kanal hat Kommunikationsberater Dr. Alfried Große deshalb jetzt extra auch noch einen Blog eingerichtet (http://oeffentlichkeitsarbeitbrauchichnicht.blogspot.de/), in dem er sich mit den verschiedenen Aspekten auseinandersetzt, die bei immer noch zu vielen Unternehmen zu einer ablehnenden Haltung gegenüber dem Einsatz von gezielter, professioneller Öffentlichkeitsarbeit führen. Im aktuellen Video geht es um die Möglichkeiten, die Online PR-Maßnahmen wie Online-Pressemitteilungen bieten, um das Google-Ranking für Unternehmen und ihre Produkte zu beeinflussen.

prtogo ist der Name für eine Kommunikationsberatung, die kleinen und mittelständischen Unternehmen sowie Selbständigen schnell und preiswert hilft, ihre Produkte und Dienstleistungen in der für sie relevanten Zielgruppe bekannt zu machen.

Kontakt
prtogo
Alfried Große
Am Ruhrstein 37c
45133 Essen
0201-8419594
ag@prtogo.de
http://www.prtogo.de

Schreib einen Kommentar