Führungskräftetraining – Vom Manager zum Leader

Wer zur Führungskraft ernannt wird, ist dadurch nicht automatisch eine Führungskraft. Denn eine Führungs-Kraft ist jemand, der Führung schafft. Doch woher soll das jemand von heut auf morgen können, wenn er bis dato immer nur der Geführte war?
Doch selbst Leute, die schon viele Jahre Personalverantwortung tragen, haben das Handwerkszeug, das es braucht, um andere zu führen, nie wirklich gelernt. Wen wundert es da, dass in den Chefetagen der Firmen quer über alle Hierarchieebenen grösstenteils Manager sitzen, die ihre Aufgabe eher im Wortsinn von managing = verwalten ausüben, als im Sinne einer Führungskraft, die ein echter Leader = Anführer ist.
Den Spruch kennen Sie vielleicht: „Managing means doing the things right. Leading means doing the right things.“
Doch über diese allgemeine Grundsatzaussage hinaus gibt es tatsächlich eine Reihe ganz konkreter Merkmale, die einen Manager vom Leader unterscheiden?
1. Leader schaffen eine Vision, Manager setzen Ziele
Leader zeichnen ein spannendes und erstrebenswertes Bild davon, was erreicht werden kann und entzünden in ihren Mitarbeitern den Wunsch und den Ehrgeiz, diese Vision in Realität zu verwandeln und an deren Erfüllung teilzuhaben, die Motivation stetig etwas noch Grösseres und Besseres zu kreieren.
Manager hingegen beschränken sich darauf Ziele zu setzen, die zumeist aus Vorgaben ihres Vorgesetzen entstammen, und deren Erreichung zu messen

2. Leader fördern Teamspirit, Manager den Ehrgeiz Einzelner
Während Manager die Haltung aufrechterhalten, die wir alle aus unserer Schulzeit kennen, nämlich Klassenbester zu sein und sich GEGEN die anderen durchzusetzen, wissen Leader, dass gut funktionierende Teams mehr erreichen können als die Höchstleistungen Einzelner es jemals vermögen und fördern Teams daher entsprechend.

3. Leader begrüssen Veränderungen, Manager erhalten den Status Quo
Leader fördern ganz bewusst Disruptionen. Dinge weiter so zu tun, weil sie schon immer so getan wurden, ist ihnen ein Dorn im Auge. Ihr Mantra heisst Innovation. Sie heissen Veränderung willkommen und wissen, selbst wenn Systeme funktionieren, es immer noch einen Weg gibt sie noch besser zu machen. Sie erahnen die Möglichkeiten und Potentiale, die selbst durch kleine Veränderungen angestossen werden können, in ihrer positiven Dimension aber zu Beginn überhaupt noch nicht sichtbar sind.
Manager halten an dem fest, was funktioniert und läuft. Sie beschränken sich darauf existierende Systeme, Strukturen und Prozesse lediglich zu verfeinern.

4. Leader sind einzigartig, Manager kopieren
Leader sind ganz bewusst so, wie es ihrer Persönlichkeit entspricht. Sie sind authentisch so wie sie sind und verstellen sich nicht. Sie arbeiten bewusst an ihrer Persönlichkeit bis diese eine Marke für sich ist. Sie fühlen sich wohl in ihrer Haut, so wie sie sind, auch wenn sie bisweilen damit anecken. Ihre Handlungsmaximen sind transparent und macht sie für ihr Umfeld einschätzbar. Sie sind bereit von anderen zu lernen, sofern es dazu beiträgt, ihren Führungsstil weiter zu verbessern.

5. Leader gehen Risiken ein, Manager vermeiden sie
Leader sind bereit neue Dinge auszuprobieren, selbst wenn diese total in die Hose gehen. Sie wissen, dass Fehlschläge Teil des Wegs zu neuen Erfolgen ist.
Manager wollen Risiken minimieren. Sie versuchen Schwierigkeiten und Herausforderungen zu vermeiden oder möglichst klein zu halten, anstatt sie als Chancen für Wachstum und Neues willkommen zu heissen.

6. Leader haben Weitblick, Manager denken kurzfristig
Leader agieren besonnen und haben einen langen Atem, wenn es darum geht ihre grossen Ziele umzusetzen, selbst wenn diese noch weit entfernt scheinen. Sie behalten ihre Motivation, selbst wenn Erfolge ausbleiben.
Manager arbeiten lieber an kurzfristig erreichbaren Zielen. Sie brauchen dabei immer wieder Bestätigung und wollen schnell Erfolge sehen, sonst laufen sie Gefahr den Mut zu verlieren und aufzugeben.

7. Leader kümmern sich permanent um ihr persönliches Wachstum, Manager vertrauen auf ihre einmal erworbenen Fähgkeiten
Leader wissen: Wenn sie nicht jeden Tag etwas Neues dazu lernen, bleiben sie nicht bloss stehen, sondern fallen sogar zurück. Sie sind neugierig und bleiben in einer sich stets verändernden Welt mit ihrem Wissen am Ball. Sie suchen sich Leute und Informationen aus, die helfen ihren Wissensstand zu erweitern.
Manager hängen an ihren Strategien, die sie erfolgreich gemacht haben, fest. Sie versuchen eher das weiter zu perfektionieren, was sie eh schon können oder übernehmen Verhaltensweisen anderer, von denen sie glauben, dass sie ihnen hilfreich sein könnten.

8. Leader bauen Beziehungen auf, Manager Systeme und Prozesse
Leader sind menschenfokussiert – besonders auf diejenigen, die ihnen bei der Realisierung ihrer Visionen behilflich sein können. Sie wissen um diese Schlüsselpersonen und widmen ihnen einen grossen Teil ihrer Zeit. Sie bauen Vertrauen und Loyalität auf, indem sie sich an ihre Versprechen halten.
Manager denken analytisch und eher in Strukturen, die sie benötigen, um ihre Ziele zu erreichen. Sie versuchen Prozesse aufzusetzen, ungeachtet der Personen, die darin involviert sind.

9. Leader unterstützen, Manager dirigieren
Leader wissen, dass ihre Leute die Lösungen und Antworten auf existierende Problemstellungen selber kennen und in der Lage sind, diese zu finden. Dabei unterstützen sie sie, ohne sich zu sehr in die Lösungsfindung einzumischen. Sie glauben an die Kompetenz und das Potential ihrer Mitarbeiter.
Manager vergeben Aufgaben, von denen sie glauben, dass sie die Lösung ergeben. Dabei geben sie nicht selten der Versuchung nach ihnen vorzuschreiben, was sie wie tun sollten.

10. Leader schaffen Fans, Manager rekrutieren Angestellte
Leader haben Leute um sich, die ihnen nicht nur folgen, sondern zu schwärmenden Fans und Förderern werden und sich voll einsetzen, um dazu beizutragen ihre Ziele zu erreichen und ihre Marke zum Erfolg zu machen. Wenn es eine Führungskraft schafft, Fans aufzubauen, ist das der beste Beweis, dass sie den Sprung zu Leader geschafft hat.
Manager haben Mitarbeiter, die ihren Anweisungen folgen und versuchen ihren Chef zufrieden zu stellen.

Und wie schaut“s bei Ihnen aus? Wo haben Sie sich erkannt. Sind Sie schon ein Leader, oder zumindest auf dem Weg dahin?

Joe Rigotti ist Experte für Führungskräftetrainings. Als Business Trainer hilft er Unternehmen dabei, neue Wege zu gehen um ihren betriebswirtschaftlichen Erfolg nachhaltig zu steigern. Dabei setzt er auf die Schaffung echter Win-Win Situationen zwischen Unternehmen und Belegschaft, indem das Potential aller Mitarbeiter freigesetzt wird. Die Führungskräfte spielen dabei eine Schlüsselrolle. Seine Trainings hält er bei Bedarf auch in englisch.

Kontakt
Joe Rigotti
Joe Rigotti
Wolfsgrube 5
82549 Königsdorf
017683066615
info@joerigotti.de
http://www.joerigotti.de

Schreib einen Kommentar