Extra breite Schwenktüren für Menschen mit eingeschränkter Mobilität

AccessLane von Automatic Systems kann mit Sensorschleusen kombiniert werden

Extra breite Schwenktüren für Menschen mit eingeschränkter Mobilität
Automatic Systems brachte kürzlich AccessLane auf den Markt

Automatic Systems brachte kürzlich mit AccessLane eine Schwenktür auf den Markt, die speziell für Menschen mit eingeschränkter Mobilität sowie für Personen mit Koffern oder sperrigen Gegenständen entwickelt wurde. Der barrierefreie Zugang kann sowohl separat, doppelt als auch in Ergänzung zu SmartLane, SlimLane oder den Drehsperren des belgischen Herstellers eingesetzt werden. Diese Kombination bietet nicht nur weitreichenden Schutz, sondern auch technische Vorteile. „Wir verwenden die gleiche Steuerung wie in der SlimLane, aber mit einer eigenen Software für AccessLane. So ergeben sich die gleichen Features, wie beispielsweise eine Ethernet Schnittstelle und HTML Software auf der Steuerung, wodurch keine Software mehr auf dem PC zum Einstellen der Steuerung benötigt wird. Die Anlagen können auch einfach in das Netzwerk des Kunden eingebunden werden“, erklärt Stephan Stephani, Vertriebsleiter Deutschland bei Automatic Systems. Dank des eleganten und transparenten Designs passt sich diese Sicherheitslösung jeder Umgebung an. Damit korrespondierend erfüllen die Glasscheiben nicht nur die Anforderung an die Sicherheit, sondern können auf Wunsch des Kunden auch individuell gestaltet werden. Die Funktionsweise erlaubt sowohl eine Teilöffnung, so dass nur eine Person passieren kann als auch die komplette Öffnung. Zusätzlich multiplizieren farbige Piktogramme die nutzerfreundliche und unkomplizierte Bedienung von AccessLane. Der Anforderung des kontrollierten Zugangs kommt diese Lösung von Automatic Systems insofern nach, als dass dieser sowohl beim Betreten als auch Verlassen bidirektional erfolgen kann. Daraus resultierend kann sich keine unbefugte Person im Gebäude aufhalten. Der hohe Sicherheitsanspruch der Schleuse wird durch die automatische Öffnung im Notfall oder bei einem Stromausfall unterstrichen.

Automatic Systems mit Hauptsitz im belgischen Wavre ist auf die Entwicklung und Produktion von Fahrzeug-, Fußgänger- und Passagierzutrittskontrollanlagen spezialisiert. Das Unternehmen verfügt über Niederlassungen in Belgien, Frankreich, England, Spanien, Kanada, den USA und China. Im April 2015 wurde zudem ein Vertriebsbüro in Deutschland gegründet. Mit insgesamt 200.000 installierten Anlagen in 150 Ländern gehört Automatic Systems zu den weltweit führenden Unternehmen seiner Branche.

Firmenkontakt
Automatic Systems S.A.
Stephan Stephani
Schwertlacke 3
59425 Unna
+49 (0) 2303 943295
+49 3212 700 6720
sstephani@automatic-systems.com
http://www.automatic-systems.com

Pressekontakt
Jansen Communications
Catrin Jansen-Steffe
Birlenbacher Str. 18
57078 Siegen
0271/703021-0
c.jansen@jansen-communications.de
http://jansen-communications.de

Schreib einen Kommentar