Autofinanzierung bei schwacher Bonität

Für die Autofinanzierung gibt es eine Vielzahl an Anbietern, die sich auf entsprechende Kredite spezialisiert haben. Dies können gewöhnliche Geschäftsbanken sein, aber auch Institute der Autobauer selbst. Für alle gilt aber: Sie sind vorwiegend auf der Suche nach Käufern mit sicherem finanziellen Hintergrund. Aufgrund der Konkurrenz zwischen den Anbietern können dabei oftmals sehr gute Konditionen ausgehandelt werden. Die Autofinanzierung mit schwacher Bonität gestaltet sich hingegen oftmals schwieriger. Die meisten Institute reagieren auf solche Anfragen zunächst ablehnend. Doch dies muss nicht das Ende des Traums vom eigenen Auto sein. Vielmehr gibt es unter anderem noch folgende Optionen:

Kreditaufnahme mit Mitantragssteller

Wird ein Kredit von zwei Personen beantragt, hat dies aus Sicht des Kreditinstituts zwei Folgen: Zum einen verteilt sich das Ausfallrisiko auf zwei Schultern. Zum anderen kann aber auch die Bonität des besseren Schuldners für die Kalkulation genutzt werden. Konkret bedeutet dies: Die Wahrscheinlichkeit, dass der Kredit bewilligt wird, steigt. Eine solche Konstruktion kann insbesondere bei jungen Menschen, die bisher noch kein festes Einkommen haben, Sinn machen. In einem solchen Fall können die Eltern den Kreditvertrag mit unterschreiben. Die Raten muss dann weiterhin der eigentliche Antragssteller zahlen. Im Notfall springt aber der Mitantragssteller ein.

Lebensversicherung beleihen

Wer lange Jahre in eine Lebensversicherung einzahlt, sammelt unter Umständen ein durchaus stattliches Vermögen an – auf das er aber nicht unmittelbar zugreifen kann. Indirekt ist dies aber durchaus möglich. Denn es ist oftmals möglich, die erworbenen Ansprüche zu beleihen. Mit dem Geld kann dann ein Auto trotz schlechter Bonität finanziert werden. Im Idealfall kann der Kredit ganz normal zurückgezahlt werden, andernfalls geht ein Teil der Lebensversicherung verloren. Ein solcher Schritt sollte also gut überlegt sein – insbesondere wenn es um einen Eckpfeiler der Altersversorgung geht. Außerdem zu beachten: Die Beleihung ist teilweise mit nicht unerheblichen Kosten verbunden.

Pfandleihhaus

Familienerbstücke sind ein gutes Beispiel für Dinge, die unter Umständen viel Wert sind – aber nicht verkauft werden können oder sollen. Eine Lösung kann in diesem Fall ein Pfandleihhaus sein. Dort können wertvolle Gegenstände hinterlegt werden. Im Gegenzug erhält der Kunde ein Darlehen. Wird dieses fristgemäß zurückgezahlt, erhält der Kreditnehmer auch das Pfand zurück. Bei einem Kreditausfall hingegen wird der hinterlegte Gegenstand verwertet – und ist für den ursprünglichen Besitzer verloren. Dennoch kann das Pfandleihhaus eine sinnvolle Alternative sein, um kurzfristige Liquiditätsengpässe zu überbrücken. Ist man sich sicher, das Darlehen zurückzahlen zu können, kann dies zudem eine sinnvolle Alternative sein, um ein Auto trotz schwacher Bonität zu finanzieren.

Schufafreie Kredite

Die meisten deutschen Banken überprüfen die Bonität des Antragstellers mithilfe der Schufa. Wird dort die Bonität zu schlecht bewertet, kommt kein Kreditvertrag zustande. Es gibt aber ausländische Banken, die auch schufafreie Kredite vergeben, wenn die restlichen Parameter stimmen – also etwa ein regelmäßiges Einkommen vorhanden ist. Allerdings sind die Konditionen dieser Kredite in der Regel höher als bei Darlehen mit klassischer Schufa-Abfrage. Wer trotz schwacher Bonität eine Autofinanzierung erhalten möchte, sollte dennoch über die Möglichkeit eines schufafreien Kredits nachdenken und die verschiedenen Angebote vergleichen.

Weitere Informationen unter https://www.autokreditevergleich.de/ohne-schufa/

Mit AutokrediteVergleich.de bieten wir dem Verbraucher eine Informationsplattform zur Autofinanzierung und einen täglich aktualisierten Zinsvergleich.

Kontakt
AutokrediteVergleich.de
Sten Köppe
Hartmanns Wäldchen 40
33790 Halle
05201/15918891
sten.koeppe@yoveo.de
https://www.autokreditevergleich.de

Schreib einen Kommentar