16. FALK Forum zu China und USA

Aktuelle Chancen und Risiken für den deutschen Mittelstand

16. FALK Forum zu China und USA
16. FALK Forum: China und USA: Aktuelle Chancen und Risiken für den deutschen Mittelstand

Heidelberg, 21. September 2017 – Das 16. FALK Forum ist internationaler denn je. Auf der Agenda stehen die wirtschaftspolitische Situation in China und den USA sowie die Auswirkungen auf den deutschen Mittelstand. Das FALK Forum findet am 17. Oktober 2017 in Heidelberg statt.

China und die USA sind die wichtigsten Handelspartner für Deutschland und für Europa. Die Entwicklungen in den beiden Ländern haben deshalb erhebliche Auswirkungen auf die deutsche Wirtschaft. Aktuell bereitet die „America First“-Politik der amerikanischen Regierung der deutschen Wirtschaft große Sorgen. Der neue amerikanische Protektionismus und neue Wege im Steuerrecht verändern die Rahmenbedingung für mittelständische Unternehmen und Konzerne aus Deutschland. Diese Chance nutzt derzeit China. Die neue Weltmacht positioniert sich als Bewahrer des freien Welthandels und expandiert durch strategische Akquisitionen in neue Märkte.

Der deutsch-chinesische Unternehmer Prof. Dr. Sompo Chou widmet sich auf dem FALK Forum der aktuellen chinesischen wirtschaftspolitischen Situation. Den amerikanischen Status Quo beleuchtet Prof. Dr. Dr. h.c. Detlef Junker, Direktor und Gründer des Heidelberg Center for American Studies. Anschließend beleuchten Gerhard Meyer für China und Steffen Ahrens für die USA die Auswirkungen für den deutschen Mittelstand und stellen aus eigenen Erfahrungen die Chancen und Risiken dar. Die beiden FALK-Partner leiten die internationale Abteilung von FALK & Co und betreuen seit Jahren diverse internationale Mandanten bei ihren grenzüberschreitenden Aktivitäten. Das Programm rundet eine Podiumsdiskussion unter der Leitung von Klaus Heininger ab.

Das 16. FALK Forum findet am Dienstag, 17. Oktober 2017 von 16 bis 19 Uhr bei FALK & Co, Im Breitspiel 21 in Heidelberg statt. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Interessenten müssen sich per E-Mail bei katrin.spinner@falk-co.de anmelden. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Weitere Informationen zur Veranstaltung und das Programm finden Interessierte unter www.falk-co.de

FALK & Co ist eine führende, unabhängige und mittelständische Wirtschaftsprüfungs-, Steuer- und Unternehmensberatungsgesellschaft in Deutschland. Seit 80 Jahren prüfen, beraten und gestalten die Mitarbeiter mit hoher Qualität zu mittelstandstauglichen Konditionen. Das Leistungsangebot umfasst Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Unternehmensberatung, Transaktionsberatung, Restrukturierungsberatung, IT-Beratung, Stiftungen & Non-Profit, Vermögensbetreuung, Outsourcing und International Services. Zu den Kunden zählen Unternehmen aller Branchen, aller Größen, regional, national und international. FALK & Co ist an den Standorten Heidelberg, Mannheim, Frankfurt am Main, Berlin, München, Osnabrück, Heppenheim, Speyer, Karlsruhe und Tauberbischofsheim vertreten. FALK & Co ist Mitglied von PRAXITY, der weltweit größten internationalen Allianz von mittelständischen Wirtschaftsprüfungskanzleien, als Grundlage für eine qualifizierte, grenzüberschreitende Beratungstätigkeit. Im Geschäftsjahr 2016 erwirtschaftete das Unternehmen mit 350 Mitarbeitern über 34 Millionen Euro Umsatz. Damit gehört FALK & Co zu den Top-20 der Branche.

Firmenkontakt
FALK & Co
WP StB Gerhard Meyer
Im Breitspiel 21
69126 Heidelberg
+49 (6221) 399-0
gerhard.meyer@falk-co.de
http://www.falk-co.de

Pressekontakt
Donner & Doria Public Relations GmbH
Peter Verclas
Gaisbergstraße 16
69115 Heidelberg
06221-58787-35
06221-58787-39
peter.verclas@donner-doria.de
http://www.donner-doria.de

Schreib einen Kommentar